Winterzeit - Grippezeit

Derzeit werden die Menschen wieder von Erkältungen und Grippe bedroht. Wer jedoch rechtzeitig sein Immunsystem stärkt, hat gute Aussichten, dass aus einer einfachen Erkältung kein fiebriger Infekt oder eine echte Grippe wird, denn eine echte Grippe - Influenza - ist im Vergleich zum grippalen Infekt, einer Erkältungskrankheit, eine akut auftretende, fieberhafte, durch Viren hervorgerufene und häufig mit Komplikationen verbundene, nicht ungefährliche Infektionskrankheit.Mit folgenden Verhaltensregeln können Sie Ihr Immunssystem für die kalte Jahreszeit unterstützen:

  • Schlafen Sie ausreichend; das gesunde Maß liegt für Erwachsene bei ca. sieben bis acht Stunden.
  • Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft.
  • Gehen Sie regelmäßig in die Sauna. (Bei Herz-Kreislauferkrankungen evtl. vorher mit dem Arzt oder Heilpraktiker sprechen!)
  • Wechselduschen/Kneipp-Anwendungen härten ab.
  • Reduzieren Sie Genussmittel wie Alkohol und Nikotin auf ein Minimum, bzw. verzichten Sie ganz darauf.
  • Essen Sie ausgewogen, vitamin- und ballaststoffreich. Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Müsli u.ä.
  • Trinken Sie mindestens 2 Liter/Tag (gutes Wasser, Kräuter- und Früchtetees, Saftschorlen...)
  • Reduzieren Sie ungesunden Stress.
  • Achten Sie auf ein gutes Raumklima (regelmäßiges Stoßlüften, Luftbefeuchtung etc.)
  • Kleiden Sie sich der Witterung entsprechend, ziehen Sie mehrere dünne Kleidungsstücke übereinander an als wenige dicke. So sind Sie flexibler und können Ihre Kleidung gut der entsprechenden Temperatur anpassen.
  • u.a.

Diese Hinweise und Tipps ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker!

Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten aus der Naturheilkunde!